X 1648 Westfälischer Frieden

Projekt. Von 1644 bis 1648 verhandelten die Parteien über eine Beendigung des 30 jährigen Krieges. Das katholische Lager befand sich in Münster, die Abgesandten der evangelischen Parteien trafen sich in Osnabrück. Zweimal in der Woche pendelten die Boten zwischen Osnabrück und Münster. Zeitweise fanden auch Verhandlungen in Lengerich statt. Der westfälische Friede wurde dann 1648 im Rathaus in Münster geschlossen. Dieser ehemalige Weg ist heute als etwa 75 Kilometer langer Wanderweg X 1648 ausgeschildert.

X 1648 zeitweise parallel mit dem Jakobsweg

Dieser Weg führt direkt an unserem Haus vorbei. So ist die Idee naheliegend, diesen Weg von Lengerich aus nach Münster über etwa 50 Kilometer zu laufen. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Bahnhof in Lengerich. Über die Bahnhofstraße führt der Lauf zur Stadtkirche in Lengerich, wo wir auf den Wanderweg X1648 treffen. Neben dem Torhaus „Römer“ ist an einem Fachwerkhaus eine Hinweistafel auf den Westfälischen Frieden angebracht. Ab hier folgen wir dem gut ausgeschilderten Wanderweg Richtung Münster. Der Wanderweg führt über Nebenstraßen und vorbei an historischen Gebäuden und über landschaftlich reizvolle Wege. In Münster endet der Weg nach rund 50 Kilometern am dortigen Rathaus am Prinzipalmarkt. Bis zum Hauptbahnhof sind es etwa 1000 Meter. Von dort fahren die RB 66 und der RE 2 alle 30 Minuten nach Lengerich.

Noch ist dies ein Projekt. Offen sind noch ein passender Termin, die Anzahl der Läufer und die Einrichtung von einem oder besser von zwei Verpflegungspunkten. Interessenten, die gerne mit organisieren möchten, melden sich bitte bei mir.